Zum Inhalt springen
Gartenschau Gutenberg 2019

Das Programm der 3. Gartenschau Gutenberg

Die Gartenschau Gutenberg wartete auch 2019 mit einem Rahmenprogramm für die ganze Familie auf.

Wissen & Tipps für Ihren Garten

Die Mitwirkenden vermittelten praktisches Wissen rund um das Thema Garten. Christian Müller von der Müko Gartengestaltung AG gab unter dem Titel «Natur in den Garten holen» und «Blüten statt Steinwüste» Anregungen, wie sich (Kies-)Gärten zugunsten des Artenreichtums noch natürlicher gestalten lassen.

Roland Frei von Grün-Kreativ spach über den immateriellen Nutzen und die vielfältige Faszination der «Kleinstgewässer im Hausgarten».

Peter Vogt, der als Landschaftsarchitekt fast überall auf der Welt tätig ist, war mit seinem Vortrag «Garten-Landschaften» zu Gast. Anhand einer Auswahl realisierter Projekte referierte er darüber, welchen Stellenwert und welche Funktionen Garten-Landschaften im öffentlichen Raum einnehmen, wenn dieser zunehmend knapper wird.

Gartenschau Gutenberg

Für Kreative und Neugierige

Praktisch-kreativ konnten sich Interessierte bei den Floristen-Workshops mit Sonja Fuchs-Elkuch, wo unter Anleitung florale Kreationen angefertigt wurden, oder beim Fotokurs mit Melanie Hosang-Dora betätigen.

Weitere Highlights waren das Schautöpfern mit Ursula Federli-Frick, die Foto-Ausstellung «Schau in den Garten» von Johannes Frigg sowie die Exkursion der Botanisch-Zoologischen Gesellschaft.

Kinderprogramm, Musik, Speis & Trank

Dass die Gartenschau ein Fest für die ganze Familie ist, zeigte sich spätestens beim Blick auf das Kinderprogramm. Das ganze Wochenende hindurch konnten sich die Jüngsten beim Kinderschminken mit Geraldine Siller-Gasser und im Geschichtenatelier mit Ingrid Schuler die Zeit vertreiben.

Kurzweilig war es inmitten der Gartenpracht aber auch für die Erwachsenen: Ensembles der Musikschule sorgten für die musikalische Umrahmung:

Samstag, 8. Juni

Vokalensemble Amaryllis (m. Fritz Amport u. a.)
Quint’Essenz (m. Fritz Amport u. a.)
Gitarren-Workshop (m. Christian Kindle)

Sonntag, 9. Juni

Saxophon-Solo (Markus Gsell)

Montag, 10. Juni

Querflöten-Quartett (m. Regine Wischuf u. a.)
Akkordeon-Ensemble (m. German Burtscher u. a.)

Für Speis und Trank sorgten an allen drei Tagen der Verein Freunde des Hauses Gutenberg sowie regionale Gastronomen; und die Balzner Vinöre reichen in der Weinlaube die heimischen Sorten zur Degustation.

Burgführungen

Mehrmals täglich wurden die beliebten Burgführungen durchgeführt. Die Besucher konnten sich dabei ein realistisches Bild vom mittelalterlichen Leben in den geschichtsträchtigen Gemäuern machen.

Burgführungen werden aber nicht nur im Rahmen der Gartenschau angeboten; unter info@balzers.li oder +423 388 05 05 werden Anfragen das ganze Jahr über entgegengenommen. Hier geht's zur Webseite.

Gartenschau Gutenberg
Mitwirkende